Dominican Republic – Santo Domingo – V.

Santo Domingo de Guzman ist die Hauptstadt der Dominikanischen Republik. Von den 10 Millionen Einwohnern des Landes leben 3 Millionen in der Hauptstadt. Das Klima ist ganzjährig angenehm mit Durchschnittstemperaturen um 30 Grad C mit Wassertemperaturen von 27 Grad C. Die Zeitverschiebung Dom Rep – Deutschland beträgt während der Sommerzeit –6 Stunden, ansonsten -5 Stunden. Der internationale Airport Santo Domingo liegt 25 km östlich der Stadt und ist bequem mit Bus oder Taxi zu erreichen.

Hotels in Santo Domingo:

Die besten Hotels von Santo Domingo befinden sich am Malecon, der Uferpromenade direkt am karibischen Meer. Hervorzuheben währen hier die Hotels Jaragua, Melia, Santo Domingo und das Intercontinental. Weiterhin gibt es in der Hauptstadt viele kleinere Hotels und Pensionen.

Santo Domingo Sehenswürdigkeiten:

Im Osten von Santo Domingo, noch bevor man die Brücken in die Innenstadt überquert, befindet sich das 1994 fertig gestellte Faro a Colon, gebaut zur 500 Jahrfeier der Entdeckung Amerikas. Hier sollen sich die Überreste von Christof Columbus befinden.Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit in Santo Domingo ist die Altstadt mit ihren Kolonialbauten und der ersten Kathedrale der neuen Welt. Auf der Plaza España direkt am Fluss Rio Ozama liegt der ehemalige Palast des damaligen Vizekönigs, der Alcazar de Colon.

Hier befand sich der Sitz der spanischen Kolonialregierung in der neuen Welt für fast sechs Jahrzehnte. Rund um diesen Palast erstreckt sich die Festung Fortaleza Ozama, eine Burg aus dem 16. Jahrhundert. Danach folgt die erste Strasse der neuen Welt, die Calle Las Damas wo sich einige Gedenkstätten und Museen befinden. Am Ende gelangt man zum Park Christobal Colon mit der ältesten Kathedrale der neuen Welt, die Basilika Menor de la Virgen de La Anunciación. Hier befindet man sich schon in der berühmten Einkaufszone El Conde mit vielen exklusiven Geschäften, die am Park Independencia endet, wo die Überreste der drei Nationalhelden, Duarte, Mella und Sanches ruhen.

Weitere Sehenswürdigkeiten im Norden von Santo Domingo sind der Botanische Garten, eingerichtet im Jahre 1976 und der danebenliegende ZOO. Im Osten der Stadt ist das nationale Aquarium gelegen mit einem Wassertunnel den man unterqueren kann. Ganz in der Nähe des Aquariums befinden sich die Höhlen Los tres Ojos, was die drei Augen bedeutet. In 40 Meter Tiefe befinden sich 3 kleine Seen mit erfrischend kaltem Wasser die von unterirdischen Quellen gespeist werden.
Für